Kanalsanierung


Kanäle haben unterschiedliche Funktionen zu erfüllen. Dazu zählen unter anderem die Dichtheit, statische Belastbarkeit und hydraulische Leistungsfähigkeit. Eine Vielzahl der vorhandenen Kanäle erfüllt diese Funktionen zum Teil nur unzureichend und müsste daher erneuert werden.

Dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich, da eine Vielzahl von Technologien die Nutzung des Altrohres bzw. der Alttrasse erlaubt und somit eine kostensparendere Erneuerung oder Lebensdauerverlängerung (Reparatur, Renovation) ermöglicht.

Wir sind mit den unterschiedlichsten Sanierungsverfahren für Kanal- und Trinkwassernetze vertraut. Dazu zählen insbesondere Verfahren wie:

  • Langrohr-, Kurzrohr-, Rohrstrangrelining
  • Schlauchrelining
  • Berstlining
  • Beschichtungsverfahren
  • Fugenverpressung, Risssanierung
  • Schachtsanierung
  • Roboterfrästechnik
  • Partlinerverfahren

Alle vorbereitenden Maßnahmen, wie die Koordination von optischen Inspektionen und die anschließende Zustandsbewertung, werden ebenfalls von uns in Eigenregie geplant und ausgeschrieben.

Herr Jens Uhlig ist zudem zertifizierter Kanalsanierungsberater, wodurch Ihnen in unserem Büro und auf der Baustelle jederzeit ein kompetenter Ansprechpartner zu Verfügung steht.